Bodo Krüger

W E B C A M  5 ::

alle webcams ::


Schatten
 
 

Schatten  Schatten
  Schatten

 

DIE ABFAHRT-HALTESTELLE


Beschreibung:

> Kameratyp: TRENDnet TV-IP501W / WLAN / Patch-Antenne (Gewinn: 15dB) / Funkstrecke: ca. 100m
> Diese Webcam hängt vor einem Fenster der Fahrdienstleitung in der 1. Etage des Maschinenhauses in etwa 4m Höhe.
> In den Vormittagsstunden kann die Sicht durch die tiefstehende Sonne etwas eingeschränkt sein (Gegenlicht).


Ansicht:


Der Blick geht nach Südosten und zeigt die Abfahrt-Haltestelle in ganzer Länge. An den Besuchertagen kommt es nicht selten vor, dass hier bis zu sieben verschiedene Wagentypen bereitstehen um die zahlreichen Interessenten auf den ca. 3km langen Rundkurs oder die schrittweise verlängerte Außenstrecke mitzunehmen.

Hinter der Haltestelle befindet sich das alte Kesselhaus. Ursprünglich war hier die Kesselanlage zum Betrieb der Dampfmaschine für die Kaliförderung installiert. Mit dem Austausch der Fördermaschine (gegen eine elektrisch betriebene) im Jahre 1938 wurde auch das Kesselhaus von innen signifikant verändert. Es wurden z.B. zusätzliche Betondecken eingezogen und ein Fahrstuhl eingebaut.

Nach vielen Jahren unterschiedlichster Nutzung befinden sich im nördlichen Teil (hier links zu sehen) heute zwei große Ausstellungs- und Veranstaltungshallen mit jeweils gut 500m² Nutzfläche. Auch die hervorragend ausgestattete Werkstatt des Museums mit Schlosserei, Schreinerei und einer Wagenhalle sowie alle Sozialräume wie Aufenthaltsraum, Umkleideräume, Duschen und Toiletten sind hier untergebracht. Die Wagenhalle ist über ein (hier nicht sichtbares) Gleis an der Südseite an das Gleisnetz des Museums angeschlossen.

In der ersten Etage des Südtraktes wurde in einer großen Halle (hier rechts im Bild) eine Modellstraßenbahn-Anlage im Maßstab 1:22,5 (auch bekannt als LGB-Bahn) in Modul-Bauweise installiert. Auf etwa 120m Gleislänge können hier -dank digitaler Steuerung- bis zu 100 Modelle gleichzeitig im Betrieb gezeigt werden. In den Nebenräumen dieser Halle befinden sich auch einige Gästezimmer sowie die Werkstätten der Modellbau-Gruppe.

Diese Anlage wird einige Male im Jahr um zahlreiche Module erweitert und auch für die Besucher geöffnet. Diese gelangen dann über das zentrale Treppenhaus, dessen Eingang in der Bildmitte zu sehen ist, in die Modellbahnhalle.
 
   © 2006-2015 designed by Bodo Krüger   
top
Schatten  Schatten